Aktivitäten

Das Angebot an sportlichen und kulturellen Möglichkeiten im näheren Umkreis des Ferienforsthauses kann sich sehen lassen.

Wandern in der Eifel

Rund um die Dürrbach ist ein weitverzweigtes Netz von Wanderrouten angelegt, die für die kleinen wie für große Wanderer durch die Idyllen der Eifel führen.
Folgende Wanderrouten in und um das Dürrbachtal können wir empfehlen:

Tropfsteinhöhle Hohlley

„Tor zur Unterwelt (Vom Leben im Dunkeln)” steht sehr trefflich auf dem Schild vor dem Aufgang zur Hohlley. Die Tropfsteinhöhle Hohlley bietet insbesondere zur Winterzeit Fledermäusen einen Unterschlupf.

Der Hin- und Rückweg beträgt von Schönecken etwa 10 km. Je nach Kondition ist diese Strecke in 2-3 Stunden zu bewältigen. Man sollte jedoch, wie auf allen anderen Wanderungen, festes Schuhwerk tragen und im Sommer erweist sich eine mitgebrachte Flasche Wasser als nützlich.

Bitte beachten Sie, dass gemäß § 39 des Bundesnaturschutzgesetzes die Fledermausschutzzeit am 1. Oktober beginnt und am 31. März endet. In diesem Zeitraum ist das Betreten von Höhlen, Grotten, Bunkern, Stollen und anderen potentiellen Winterschlaf-Behausungen für Fledermäusen gesetzlich untersagt.

Altburgtal

Bereits die Kelten schätzten das Altburgtal und bauten ihre Keltenfliehburg auf steil abfallendem Dolomitfelsen.

Der unter Naturschutz stehende Kalkmagerrasen zeigt die typische Vegetation in der Eifel vor über hundert Jahren, so, wie die regionale, bäuerliche Bewirtschaftung über Jahrhunderte das landschaftsprägende Bild der Eifel entstehen ließ. Die Geschichte des Eifelwaldes kann man an vielen Stellen anschaulich nachvollziehen.

Schönecker Schweiz

In nördlicher und westlicher Richtung grenzt an Schönecken die “Schönecker Schweiz” an, das größte Naturschutzgebiet im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Hier finden sich unter anderem seltene Insekten und Orchideenarten. Das Gebiet befindet sich inmitten der Prümer Kalkmulde, einer weitgehend unberührten Karstlandschaft.

Auf dem botanischen Lehrpfad am Eingang zur Schönecker Schweiz (Ortsausgang in Richtung Prüm) werden dem Wanderer zunächst auf einigen Kilometern die heimische Flora und Fauna auf Informationstafeln vorgestellt. Die in dem unberührten Gebiet zu findenden zahlreichen Liliengewächse und Orchideen, darunter die Herbstzeitlose, sind alle besonders geschützt und sehr selten.

Der Wanderweg durch die Schönecker Schweiz führt auch beeindruckenden Dolomitfelsen, wie der sagenumwobenen Jungferley, sowie an der zumeist im Sommer ausgetrockneten Schalkenbach (Schwindbach) vorbei.

Geologisch ist der einmalige Wetteldorfer Richtschnitt bekannt, mit bis an die Oberfläche grenzenden mitteldevotischen Schichtungen..

Sommersport

Kajakfahren auf der Sauer

An der Grenze zu Luxemburg kann man an den Städten Dillingen, Wallendorf, Dillingenbrück oder Diekirch Kajaks und Kanus ausleihen und die Sauer (Fluss) befahren.

Es existieren mehrere mögliche Streckenführungen, die alle unterschiedliche Reize haben. Eine typische Streckenführung (ca. 18 km) dauert ca. 3,5 bis 4 Stunden, ist also ideal für einen Nachmittagsausflug geeignet.

Anbieter der Kajak- oder Kanufahrten an der Sauer sind:

Der Rücktransport am Ende der Fahrt ist in der Regel organisiert.

Golfanlage Lietzenhof in Burbach

Inmitten der wunderschönen Eifel-Landschaft verbinden Sie Spiel, Spaß und Erholung. Golfanlage Lietzenhof in Burbach bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Golf-Auszeit zu gestalten. Auf der 18-Loch- Anlage im weitläufigen Gelände schalten Sie ab und können die einzigartige Naturlandschaft genießen. Oder Sie kommen Zwischendurch auf eine der beiden 9-Loch- Runden vorbei.

www.golf-lietzenhof.de

Wintersport

Nordwestlich von Prüm wird in den Wintersportgebieten „Schwarzer Mann“ und der „Wolfsschlucht“ dem Wintersportler und auch dem Winterwanderfreund viel geboten, um sich in der Eifel-Natur zu erholen.

Abfahrtspisten, Lifte, Rodelbahnen und wunderschöne Langlaufloipen laden die komplette Familie zum Schneespaß ein.

Die Eissporthalle Bitburg bietet für die ganze Familie Spaß beim Eislaufen oder auch beim Klettern und Spielen. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt kann sich auch ein Paar in der passenden Größe leihen. Außer Eislaufen haben die Besucher der Eissporthalle die Möglichkeit an der Kletterwand zu klettern oder eine Runde zu kickern.

Wellness & Entspannung

Egal, ob Winter oder Sommer, im CASCADE Erlebnisbad in Bitburg mit Saunawelt spielen weder Jahreszeit noch Wetter eine Rolle. Ganzjährig kann man hier die Seele baumeln lassen oder einen Spaß- und Aktivtag erleben.

In der Künstlersiedlung Weißenseifen werden regelmäßig Kurse in unterschiedlichen bildnerischen Disziplinen, wie beispielsweise Holz- und Steinbildhauerei, Aquarellmalen, Farbenlehre, Arbeiten mit Ton, Kupfertreiben sowie anderen künstlerischen Arbeitstechniken angeboten.

Dazu kommen Kurse auswärtiger Dozenten, Vorträge, Lesungen, Musik, Theater und Ausstellungen.

Die Künstlersiedlung Weißenseifen befindet sich im Ort Weißenseifen, welcher in wenigen Minuten mit dem PKW erreicht werden kann. Von den 1960er Jahren an wurden die Aktivitäten stark von dem Künstler Albrecht Klauer-Simonis geprägt. Es sind überwiegend Maler und Bildhauer, die sich Weißenseifen als Arbeits- und Wohnstätte wählten. Ein Förderkreis veranstaltet alljährlich ein Symposium, erstmals im Jahr 1975.

Gäste können hier auch ganzjährig Künstler bei der Arbeit beobachten, sowie durch den Skulpturenpark schlendern.

Ausflüge

 Die folgenden Ausflugsziele bieten sich für Tages- und Halbtagesausflüge in der Eifel an.

Naturschauspiele

  • Brubbel in Wallenborn
  • Grotten von Remouchamps
  • Maare der Vulkaneifel
  • Adler- und Wolfspark Kasselburg

 

Kultur

  • Kulturstadt Trier
  • Luftkurort Prüm
  • Burg Eltz
  • Bertradaburg Mürlenbach
    (im frühen Mittelalter Wohnsitz der Mutter Karls des Großen)
  • Burg Manderscheid
  • Burg Lissingen
  • Luxemburg
  • Köln
  • Schönecker Eierlage
  • Historische Wassermühle Birgel
  • Schloss Wachenheim Barverkaufsstelle Trier

Bertradaburg Mürlenbach
(Im frühen Mittelalter Wohnsitz der Mutter Karls des Großen)

Abenteuerparks & Wildparks

  • Dinosaurierpark Teufelsschlucht
  • Eifelpark Gondorf
  • Wildpark Daun

 

Technik

  • Nürburgring
    Dokumentationsstätte AdVB

Restaurants

Ob urige Dorfkneipe oder französische Spitzenküche – die Eifel hat für den verwöhnten Gaumen vieles zu bieten. Für die kulinarische Verwöhnung empfehlen wir unverbindlich die folgenden Restaurants:

in Schönecken

Gasthaus am Alten Amt
Forum im Flecken / FiF
Am Forum 1
54614 Schönecken
Tel.: 06553 9019400

in Prüm

Uli’s Kochtopf
Spiegelstr. 19
54595 Prüm
Tel.: 06551 980563

Landhotel am Wenzelbach
Kreuzerweg 30
54595 Prüm
Tel.: 06551 95380

Zur alten Abtei
Hahnplatz 24
54595 Prüm
Tel.: 06551 2360

Wirtshaus am Hahnplatz
Hahnstraße 14
54595 Prüm
Tel.: 06551 3479

in Bitburg

Brauerei Ausschank „Zum Simonbräu“
Am Markt 7
54634 Bitburg
Tel.: 06561 3333

in Gerolstein

Restaurant Poseidon
Sarresdorfer Str. 12
54568 Gerolstein
Tel.: 06591 3931

Kaffee & Kuchen

Jeden Sonntag im Sommer ist zwischen 14 und 18 Uhr das Waldcafé in Weißenseifen geöffnet. In diesem eigentlich nur Einheimischen bekannten kleinen Café gibt es selbstgemachten Kuchen und heiße Getränke (Kaffee, Tee, Kakao) dazu.

Alternativ ist auch das folgende Café in näherere Umgebung zu empfehlen. Das Café bietet ganzjährig selbstgemachten Kuchen an:
Kaffeehaus Opulenzia, Hahnplatz 2, 54595 Prüm

Sie haben Fragen oder möchten reservieren?

Danielsberg 14

54614 Schönecken

Telefon: 06553-8090774

E-Mail: info@ferienforsthaus.de